Sonntag, 18. März 2012

Ein Kleid und soooo viel Möglichkeiten

Da das Wetter in den letzten Tagen hier in Berlin sehr angenehm frühlingshaft ist, habe ich richtig Lust bekommen wieder Kleider zu tragen. Da ich auch Lust auf was Neues hatte und auch Zeit zum nähen, habe ich mich endlich wieder an die Nähmaschine gesetzt.

Dabei ist ein 50er Jahre angehauchtes Kleid entstanden mit Corsagenoberteil (ohne Stäbchen) und einem ganzen Tellerrock.

Damit das Kleid abwechslungsreicher ist habe ich Gürtel- und Nackenbänder zum austauschen gemacht.
So habe ich eigentlich 5 neue Kleider und mit meinen 4 Petticoats lässt sich das ganze auch noch optisch verändern.
Leider hatte ich nur einen grauen Reißverschluss da, aber da ich nicht warten wollte bis ich wieder zum Markt komme, musste der halt reichen.




 Modell Herzchen:





Modell Blümchen:




Modell Patchwork:
  



Modell Skull:




Modell Tattoo:




Mit den Bändern kann man super Reste verwerten, oder man kann sich auch mal einen teureren Stoff gönnen den man vielleicht schon lange haben will, da man ja nur ein paar cm braucht.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.



Viele Grüße,


LittleBlackAngel


Kommentare:

  1. Was für eine phantastische Idee!
    Mir gefällt am Besten die Variante mit den Blümchen <3

    AntwortenLöschen
  2. awww. total süß. mir gefallen die blümchen und skulls am besten.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...