Sonntag, 1. Januar 2012

Zum Schluss wird es flauschig

Ich hoffe ihr habt alle schöne Festtage gehabt und seid gut ins neue Jahr gerutscht.



Heute von mir der letzte genähte Rest von 2011.

Und zwar habe ich mir einen neuen Hoody genäht aus grau/schwarzem Fleece der keine Decke mehr sein wollte und schlichtem schwarzem Jersey für das Futter und die Bündchen. In die Kapuze habe ich ein Gewebeband eingenäht, das ich mal geschenkt bekommen habe und nie wusste was ich damit anstellen könnte. Das Gewebeband gibt der Kapuze viel mehr Stand, denn dadurch fällt die Kapuze nicht ein sondern bleibt schön in der Form. Meist sind Kapuzen etwas labbrig was mich immer etwas stört.

Die zwei aufgesetzten Taschen habe ich mit Organzarüsche und einem Zierstich versehen und noch drei kleine Satinschleifchen auf den Hoody genäht.






Da meinem Freund das mit der Kapuze auch gefallen hat, habe ich für ihn auch noch einen neuen Hoody genäht. Diesen aber aus Sweatshirtstoff und Jersey mit einem Stickmuster von der Band “Wigrid“.  Der Schnitt ist wieder der aus der Burda 12/09.






Nicht wundern, denn ich hatte keinem im Tee sondern die Vorlage war so “schief“. Mein Freund meinte das muss so, weil das Logo vom einzigen Bandmitglied auch selbst gezeichnet wurde und auch auf dem ersten Album auch so abgebildet war ;)


Ich wünsche euch allen ein gutes Jahr 2012.



Bis bald,


LittleBlackAngel

Kommentare:

  1. Der Fleece-Hoody ist so toll *anflausch* <3

    Wünsch Dir ein schönes 2012!

    AntwortenLöschen
  2. die Jacke ist total süß *schnapp*
    Und die für deinen Freund sieht aus wie gekauft. Sehr toll!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank euch beiden.

    Mein Freund meinte auch gleich „wie gekauft“ ;)

    Für euch auch ein schönes Jahr 2012 :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...