Dienstag, 21. Mai 2013

Fascinator


Hallo ihr Lieben,

die Zeit vergeht so schnell und mein letzter Beitrag liegt schon wieder eine Weile zurück. 

Und wie so oft ist es der böse Zeitmangel, der mich nicht das schaffen lässt was ich gerne möchte. 
Es gibt wieder mehrere Sachen an denen ich arbeite, wenn ich meine Freizeit für kreatives nutze und nicht auf dem Sofa entspanne.

Aber es wird kaum was fertig bei dem Tempo was ich gerade habe, an Ideen mangelt es mir aber zum Glück nicht. 

Gestern habe ich endlich meinen ersten Fascinator fertig gestellt mit dem ich schon vor Wochen begonnen habe und an dem ich immer wieder Veränderungen vorgenommen habe. 

Gefertigt habe ich ihn aus Filz, Schrägband, Satinband, Heißkleber, Crinband, Cyberloxx und Tiefziehfolie. 








Aus der Tiefziehfolie habe ich die Blume gefertigt, eigentlich wird diese Folie in eine Tiefziehmaschine eingespannt und erhitzt, durch Unterdruck können damit zum Beispiel Masken abgeformt werden (die meisten werden es aber eher von dem Zahnschutz kennen den Zähneknirscher nutzen).

Im Theater haben wir so eine tolle Maschine und neulich haben wir ein paar Abformungen gemacht, die Reste der Folie durfte ich mir zum Basteln mitnehmen. Und mit einem Heißluftföhn habe ich die Folie erweicht und dann geformt.
Das ist echt ne tolle Sache und ich probiere da gerade einiges mit aus. Die Folie ist farblos und nach dem formen habe ich die Blütenblätter noch mit Acrylfarbe bemahlt.


Bin ich momentan die einzige oder findet ihr auch nur wenig Zeit für private kreative Dinge?

Habt noch eine schöne Woche und ich hoffe bis bald.


LittleBlackAngel



Kommentare:

  1. Ich nähe/bastele nicht für andere, also ist all meine Kreativität nur für mich reserviert. Und ich denke auch häufig, dass ich lieber meine Abende an der Nähma als vor dem Fernseher verbringen sollte. Wenn ich mir dann aber meinen Blog ansehe (der für mich wie eine Art Nähtagebuch funktioniert), sehe ich wieder wie viel ich eigentlich schaffe!

    Und ich finde die Technik, mit der du die Blumen gemacht hast, klingt wahnsinnig interessant. Kann man die auch als Privatmensch durchführen? Kommt man an das Material? Wie hart werden die Teile, könnte man damit auch Hüte formen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man bei google oder ebay nach Tiefziehfolie sucht bekommt man schon ein paar Angebote, die die ich jetzt schnell gefunden habe waren aber für größere Mengen.
      Wenn die Folie kalt ist, ist sie ziemlich hart durch Hitze wird sie dann ganz weich und man kann sie umformen.
      Ich denke es sollte auch möglich sein Hütchen zu machen zum formen braucht man dann aber einen Gegenstand der Hitze gut verträgt.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...