Sonntag, 15. Juli 2012

Bommeln mal anders


Für viele Leute sind Bommeln altmodisch und nur was für Kinder oder ältere Leute.
Ich mag Bommeln sehr gerne und habe schon als Kind von meiner Oma gelernt wie man sie macht.
Die Variante Bommelmütze mit großer Bommel direkt oben auf dem Kopf ist auch nichts für  mich (bei einer weiten Mütze am Hinterkopf  dann schon eher), aber wer sagt denn das Bommeln nur an Winterkleidung und aus Wolle sein müssen???
Man kann sie auch wunderbar aus Stoff, Geschenkbändern oder aus Plastiktüten, die man zu Streifen geschnitten hat, machen.
Das Prinzip ist das Gleiche wie mit Wolle.
Für alle die noch nie eine Bommel gemacht haben oder sich nicht mehr erinnern können wie es geht, habe ich eine kleine Bilderanleitung gemacht.


Man braucht nur wenige Dinge um Bommeln zu machen:
Stoffreste (Tüll eignet sich sehr gut), Pappe, Schere und Bastelskalpell oder Cuttermesser.




Zuerst zeichnet man sich auf Pappe zwei gleich große Kreise auf, in deren Mitte auch je ein kleiner Kreis ist. Die Kreise ausschneiden und auch die kleinen Kreise sehr vorsichtig ausschneiden, das geht besonders gut mit einem Bastelskalpell.


Dann legt man die beiden entstandenen Scheiben übereinander und beginnt damit die Streifen durch das kleine Loch immer wieder durch zu fädeln.






Dabei die ganze Pappe immer im Kreis bedecken.





Besonders schön finde ich es wenn man mehrere Farben nimmt.


Damit die Bommel schon dicht wird die Streifen so lange weiter durchfädeln bis man kaum noch durch das kleine Loch kommt, zur Hilfe kann man eine Häkelnadel nehmen.
Wenn man damit fertig ist, muss man die Streifen an einer Stelle vorsichtig zur Seite schieben damit man mit einer kleinen Schere zwischen die beiden Pappscheiben kommt.



Nun vorsichtig zwischen den Scheiben rings um schneiden.


Und jetzt zwischen die Scheiben einen weiteren Streifen legen und fest verkoten.
Dann nur noch die Scheiben vorsichtig entfernen und da wo bei der Bommel etwas über steht rund schneiden und fertig.




Das ist jetzt nur eine recht kleine Bommel, besonder schön finde ich es wenn man Bommeln in verschiedenen Größen kombiniert.


Ich hoffe die Anleitung gefällt euch und ist hilfreich.



Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Bis dann,

LittleBlackAngel





Kommentare:

  1. Danke :D
    Das mit dem Tüll ist wirklich eine tolle Idee.
    Muss ich unbedingt ausprobieren, vlt lassen sich wirklich ein paar Stoffreste verarbeiten.

    Neulich habe ich einen Shop mit Stoffarmbändern gefunden, die wirklich sehr bunt gemustert waren.
    Allerdings fand ich auch die Idee, aus Lieblingsstoffresten schmale Streifen zu verstürzen und sie als Armbänder zu tragen auch sehr schön :]
    Oder dir fällt mit deiner Overlock eine angenehmere Methode ein ^^

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Meine Meinung über Bommeln wurden soeben überholt *lach* Ich wäre nie auf die Idee gekommen Bommeln aus Tüll oder gar Tütenresten zu machen- dabei ist das total genial.Danke für den Tipp

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...